0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Business Punk – Lars Müller

Business Punk Dossier, Heft 01/21

Lars Müller ist ein Serial Entrepreneur aus Wangen im Allgäu. Sein erstes Startup gründet er mit 18, mit 25 folgt die erste eigene Supplements-Brand, mit 28 steigt er ins Cannabis-Business ein. Doch CBD-Produkte sind für ihn so 2020! Der neueste Shit heißt CBX.

Textauszug:

Urlaub verdirbt den Charakter, heißt es. Doch für Lars Müller wurde dabei der Grundstein seines späteren Cannabis-Imperiums gelegt. Ausgebrannt von drei Jahren als Gesch.ftsführer seiner eigenen, mit 22 gegründeten Agentur, war Müller 2015 für einige Monate nach Thailand geflüchtet – und kam mit einem fertigen Businessplan zurück. Sein Ziel: den deutschen Supplements-Markt zu durchdringen, und zwar mit Nahrungsergänzungsmitteln, die wirklich funktionieren. Auf diese Weise entstand Solidmind, die Marke, die später zum Herzstück seiner börsennotierten Beteiligungsgesellschaft Synbiotic werden sollte.

Lars Müller ist ein Macher, auf Instagram nennt er sich: _leanlars. In seiner Bio steht: „I ❤️ to build“. Bei Müller ist das keine wilde Übertreibung oder vage Hoffnung wie bei vielen anderen, die auf Social Media ihren Startup-Lifestyle zu manifestieren versuchen. Es stimmt nachweislich.

Müller spricht mit ruhiger, tiefer Stimme. Mit seinem „Corona Man Bun“ und seinen stahlgrauen Augen wirkt er jünger, als es sein Lebenslauf mit mehreren Jahren der Selbstständigkeit, CEO-Titeln, gescheiterten Startups und ebenso vielen erfolgreichen Gründungen vermuten lässt. Tatsächlich liegt es daran, dass Müller jung ist – erst 30, um genau zu sein. Erst im November 2020 ist er der jüngste geschäftsführende Direktor einer europäischen Aktiengesellschaft geworden. Und auch wenn Lean Lars inzwischen mehrere Companys und an die 50 Mitarbeiter führt, so hat er sich doch das unprätentiöse Auftreten eines Techies bewahrt. […]